Fördermittelberatung im Technologie und Live Science Bereich

Expertise

  • Dr. Hurtenbach studierte Biologie in Bonn und Tübingen, promovierte am Max-Planck-Institut für Immunbiologie, Freiburg, und erhielt ihre wissenschaftliche Qualifikation als post-doc am Sloan Kettering Institute for Cancer Research, New York, und am National Cancer Institute der National Institutes of Health, Bethesda, Maryland. Von 1986 bis 1995 war sie in der präklinischen Forschung der Sandoz Pharma für die Bereitstellung mehrerer experimenteller Autoimmunitätsmodelle zuständig und an der präklinischen Entwicklung verschiedener Leitstrukturen für die Indikationen Autoimmunität und Entzündung beteiligt.
  • Von1996 bis 2008 arbeitete Dr. Hurtenbach als wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projektträgers Gesundheitsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in der staatlichen Projektförderung für das BMBF; ab 2004 war sie als stellvertretende Abteilungsleiterin und von 2007 bis 2008 als Interimsabteilungsleiterin für die Biomedizin in allen Bereichen der Projektförderung tätig. Hierzu gehörte das Erstellen von Förderkonzepten, Beratungstätigkeit im Fördergeschäft, Begutachtungen wissenschaftlicher Anträge, Bewilligung von Fördergeldern, Begleitung und Management wissenschaftlicher Projekte sowie Gremienarbeit auf internationaler Ebene („International Human Genome Sequencing Consortium“ und „Innovative Medicines Initiative“).
  • Seit 2008 ist Dr. Hurtenbach vertretungsberechtigte Geschäftsführerin der SCIECONOMICS Consulting GmbH.
  • Zudem ist Dr. Hurtenbach seit 2002 ehrenamtlich als Coach und Gutachterin beim Businessplan Wettbewerb des Neuen Unternehmertums Rheinland NUK für junge, innovative Existenzgründer tätig.